"Das letzte Land" ist ein deutscher Science-Fiction-Film in der Produktion. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von einer kleinen Gruppe unabhängiger Filmemacher aus Siegen, Nordrhein-Westfalen, zu Anfang noch selbst finanziert und im weiteren Verlauf gecrowdfundet - von fast 300 Menschen finanziell unterstützt.
 
Der Film handelt von der Flucht von einem öden Planeten und der fieberfaften Suche nach einem besseren Ort.
 
Für die Innenaufnahmen wurde innerhalb von eineinhalb Jahren ein lebensgroßes Set gebaut, für die Außenaufnahmen ein verkleinertes Modell des Schiffs. Die Dreharbeiten und der größte Teil der Trickaufnahmen sind abgeschlossen. Aktuell läuft die Nachbearbeitung.

© 2013 | Impressum