24.11.2014: modelllandschaften

Aktuell werden ersten die Modell-Landschaften gefertigt, die in den Trickaufnahmen zum Einsatz kommen sollen. Bisher sind da Pellitedünen entstanden, Zementwüsten, Papier-Erdkrusten sowie Styroporfelsen... Und um letztere angemessen zu zerklüften, benutzt Philipp - auf dem Bild zu sehen - sein eigens dafür konstruiertes Gerät, einen überaus heißen Draht namens Heidi...



02.11.2014: logbuch

In diesen Tagen wird unser Schiff immer mal wieder hochgefahren. Es gibt noch einige Einstellungen nachzudrehen, die wir in der knappen Zeit, als wir die Schauspieler da hatten, nicht unbedingt zu drehen brauchten - darunter auch Detailaufnahmen vom Computer-Logbuch.



05.10.2014: schnitt

In diesen Tagen entsteht die erste Schnittfassung unseres Films. Das heißt: Noch ohne Trickbilder, ohne Soundeffekte und ohne Musik, aber bereits im korrekten Verlauf und mit dem richtigen Timing. Während dieser Arbeit wird sich nun nach und nach ergeben, wie die Modell- und Trickaufnahmen en detail auszusehen haben...



27.08.2014: dreharbeiten beendet

Nachdem am 5. August das Drehbuch finalisiert und am 8. August das Raumschiffset fertiggestellt worden war, sollten am 9. August auch schon die Dreharbeiten beginnen. In den folgenden zwei Wochen wurden mit einem kleinen Team und durchschnittlich 13 Arbeitsstunden am Tag alle Realaufnahmen gedreht - zwar mit deutlich überhöhtem Blut- bzw. Zeitdruck, aber doch durchweg erfolgreich. Alle Probleme mit Bordelektronik oder Schiffswasserversorgung konnten rechtzeitig gelöst werden, alle "Unfälle" blieben im erträglichen Rahmen, alle Kreativitäts- oder Konzentrationsschwierigkeiten konnten dank Teamgeist, sehr gutem Catering und allerhand Set-Blödsinn überwunden werden. Man muss sogar sagen, dass Schlafmangel, unzählige Kopfstöße, Regen und Matsch beim Außendreh, ständig zur Neige gehende Akkus, spinnende Computer, ein nicht nur im Film klaustrophobisches Raumschiff, sich zügig über das Set ausbreitende Wellen aus blöden Witzen und ein unvorhergesehenerweise völlig atemdichter (!) Raumhelm unserem Film nicht geschadet haben, sondern ganz im Gegenteil: Ihm womöglich eine zusätzliche, deftige und überspannte Note verpasst haben - jedenfalls sieht so der erste Eindruck aus, wenn man sich die Rohaufnahmen ansieht, und das ist schonmal sehr gut so.

Gestern wurden die ersten Filmminuten geschnitten und all die zusätzlichen Modelle warten schon darauf, gebaut zu werden... In der kommenden Zeit wird nun all das gestaltet werden, was einmal hinter den Fensterscheiben unseres Raumschiffs sichtbar werden soll.



27.07.2014: endspurt vor dem dreh

In zwei Wochen sollen die Dreharbeiten beginnen. Noch immer wird an verschiedenen Ecken im Raumschiffset, verschiedenen Teilen der Ausstattung und verschiedenen Stellen im Drehbuch gearbeitet. Zum Beispiel müssen die Kostüme noch verdreckt, die ganze Elektronik verkabelt und die letzten Bildschirmoberflächen gestaltet werden.

Dieses Foto zeigt die Cockpittastatur im Werden...



15.07.2014: computergeplapper

Was die vielen kleinen und mittelgroßen Bildschirme, die in unserem Raumschiff herumflimmern werden, überhaupt ausspucken sollen - das wurde jüngst gemeinsam mit unserem Computergrafilker Martin erarbeitet. Das meiste Computergeplapper im Stile der 80er Jahre ist mittlerweile fertig und bereit zum Flimmern.

Auf dem Foto besteht das Geplapper gerade den Kameratest.



29.06.2014: kombüse

Zuletzt sind verschiedene Requisiten hergestellt oder auch beschafft und bearbeitet worden, die Schlafkojen wurden mit Stoff ausgekleidet und viele Stellen im Schiff mit Blinklichtern versehen - vor allem aber hat Massimo bereits die meisten Elemente der Kombüse gebaut.



10.06.2014: innenausbau

Der Innenausbau unseres Raumschiffs schreitet voran. Mit der Zeit sieht es darin immer mehr aus wie in einer echten, alten raumflugfähigen Rostlaube...



25.05.2014: set und story

In den letzten Tagen sind alle Oberflächen weiß grundiert worden und warten nun auf die zweite, dunklere Schicht. Außerdem sind die letzten Klappen und Luken fertiggestellt und schließlich in enger Zusammenarbeit mit "STM Schweißtechnik" die ersten Rohrleitungen verlegt worden.
Auch die ersten Requisiten sind da und werden in den nächsten Tagen bearbeitet... Und währenddessen tariert sich die Storyline immer mehr aus - Details kommen dazu, andere werden verworfen, das Drehbuch nimmt allmählich - immer mit Blick auf Veränderungen, Zufälle und Fortschritte beim Setbau - seine finale Gestalt an.



10.05.2014: schleifparty

Heute war Schleifparty mit anschließendem Säubern und Abkleben. Das gesamte Schiffsinnere ist damit auf die bevorstehende erste Lackierung vorbereitet worden...




Seiten: 1 2 3 4 5 6

© 2013 | Impressum | powered by siedla design