Das letzte Land

29.11.2019

berlin sci fi - here we go

Viele Grüße vom Berlin Sci-Fi Filmfest! Den Eingangsbereich des Kino BABYLON zieren seit heute morgen ein deutsches und ein englisches Das letzte Land-Filmposter. Es wurden schon so einige Filme geschaut und die Macher von A Living Dog haben wir auch kennengelernt. Das war der andere Sci-Fi-Film aus NRW, der neben unserem auch in Sydney gelaufen ist (Regisseur Daniel Raboldt lugt da über Marcels Schulter). Jetzt gerade warten wir auf unsere Vorstellung: Berlin Sci-fi: The Final Land (Das letzte Land). Beginn ist um 22:45 Uhr. Freuen uns aufs Q&A danach!


25.11.2019

berlin, dänemark, austin TX

Jetzt kommen zwei ereignisreiche Wochen auf uns zu... Anfang Dezember findet unsere Dänemark-Premiere statt, bei den Sci-Fridays im Kopenhagener Empire Bio und außerdem, einfach mal am selben Wochenende, unsere Nordamerika-Premiere beim Other Worlds Austin, Texas...
Doch jetzt gibt's erstmal (!) das Berlin Sci-Fi Filmfest - beginnt schon in wenigen Tagen. Und wie man rechts am Programm sieht, wird so einiges los sein. Unsere Vorstellung ist am 29.11., inklusive Nachmitternachts-Q&A. Sind schon sehr gespannt!


24.11.2019

update: making of

Für unsere "Making of"-Dokumentation wurden Anfang des Jahres über 14 Stunden an Rohmaterial zusammengesucht. An vielen, unregelmäßig verteilten, aber immer akribischen Wochenendeinsätzen sind diese 14 Stunden mittlerweile auf ungefähr 2 heruntergekürzt worden. Als nächstes gehören diese 2 Stunden nocheinmal zugespitzt und vor allem in eine spannende Ordnung gebracht. Besonders historische Einblicke gibt es in den Raumschiffbau, besonders spaßige in die Dreharbeiten...
Die Doku soll es dann als Bonus-Feature fürs Heimkino geben (in jedem Fall auf den Crowdfunding-Dankeschön-DVDs und -Blurays) und bestimmt wird sie auch mal im Anschluss an den Film auf größerer Leinwand gezeigt werden...


21.11.2019

other worlds poster

Man sehe sich das an: Das Poster des diesjährigen Other Worlds Film Festival in Austin, Texas. Gestaltet von Lauren Kitching (Kaleidokitch). Das ist Retro-Sci-Fi, im Grunde wie bei uns, nur werden hier nicht die frühen 80er beschworen, sondern die 20er. Das kann nur der beste Ort für unsere Nordamerika-Premiere sein...


18.11.2019

nordamerika-premiere in sichtweite

Mit Raumschiffen im Bauch geben wir bekannt, dass jetzt auch unsere Nordamerika-Premiere ansteht! Der Rahmen: Das Other Worlds Film Festival, 5. bis 8. Dezember, in Austin, Texas, "Geek Capital of the World" (so stehts auf der Website)...! Das Programm umfasst 18 Filme, fünf sind aus Europa, einer aus Siegen... ;-) Wir freuen uns sehr und danken der Festivalcrew für die unverhoffte Zusage!

(http://otherworldsfilmfest.com/news/2019/11/8/full-program-of-features-announced)


08.11.2019

dänemark-premiere im dezember

Jetzt steht auch unsere Dänemark-Premiere an: Am 6.12. um 22 Uhr wird unser Film in Kopenhagen gezeigt - diesmal aber nicht im Rahmen eines Filmfestivals, sondern der monatlichen Science-Fiction-Filmreihe "Sci-Fridays", veranstaltet vom Kino Empire Bio. Und das Programm sieht gut aus! Am heutigen "Sci-Friday" wird zum Beispiel Claire Denis' "High Life" gezeigt...


04.11.2019

danke filmz

Hier stehen wir mit Lorenz Wurdinger und Lukas Dominik vom Mainzer FILMZ - Festival des deutschen Kinos vorm schönen Kino Capitol - irgendwann in der Nacht vom 2. auf den 3.11. - froh über eine gut besuchte Vorstellung und ein reiches Q&A. Vielen Dank für alles ans ganze FILMZ-Team!


03.11.2019

vorstellung + Q&A beim filmz in mainz

Das war ein guter Abend gestern beim FILMZ, die Vorstellung war trotz der späten Stunde sehr gut besucht, das Kino wirklich schön, alt und groß. Die allermeisten Zuschauer wohnten auch dem Q&A noch bei - wir waren mit fünf Leuten vor Ort: Hauptdarsteller Torben Föllmer, Regieassistentin Carolin Utsch, Komponist Oliver Kranz, Production Designer Philipp Bojahr und Regisseur Marcel Barion.

Schön auch, dass wir hier endlich mal persönlich auf unseren Logo-Designer Danilo Vogt treffen durften, der das fiktive Logo für das fiktive Unternehmen "Novocosm" gestaltet hat, das hier und da im Film zu sehen ist - flimmernd auf Computerbildschirmen oder gestickt auf den Schiffsoveralls...


01.11.2019

filmz ab

Das FILMZ hat begonnen.

Und schon am 2.11. findet unsere Vorstellung statt, um 22 Uhr im Kino "Capitol". Wir nehmen am Langfilmwettbewerb teil und dürften wohl den einzigen (langen) Genrefilm zum Festival beitragen - da ist ein ganz anderes Programm drumherum als beim blutigen Razor Reel. Hier gibt's das Programmheft!

Mit mehreren Crewmitgliedern werden wir vor Ort sein und natürlich auch wieder eine Q&A-Runde anbieten - für nach dem Film. Wer also unweit von Mainz wohnt... bis Samstag!


29.10.2019

danke razor reel

Das waren ein paar sehr gute Tage in Brügge! Vielen Dank, (v.l.n.r.) Joke Ruysschaert, Mastermind Patrick Van Hauwaert, Jordy Vmt und Raf Geusens für eure Arbeit und die Bühne, die ihr unserem Film gegeben habt - und natürlich für gute Gespräche, belgisches Bier und Razorreel-Spaghetti!




© 2013 - 2021 | Impressum | Datenschutz